TILL SEBASTIAN WIPPERFÜRTH, LL.M.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht
Partner

Till Sebastian Wipperfürth berät in Deutsch und Englisch

TEL: +49 (0)30 52 67 369 – 0
FAX:
+49 (0)30 52 67 369 – 9

wipperfuerth@gnd-law.de

SCHWERPUNKTE

Vertragsarztrecht

M&A Health Care

Praxisabgaben / -gründungen

Gesellschaftsrecht der Heilberufe

Digital Health und Telemedizin

Heilmittewerbe- und Wettbewerbsrecht

Produkthaftungsrecht

VITA

Till Sebastian Wipperfürth ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht.
Er ist Partner der Kanzlei GND GEIGER I NITZ I DAUNDERER PartG mbB.

Till Sebastian Wipperfürth studierte Rechtswissenschaften mit Begleitstudien im Europäischen Recht in Würzburg, Lyon und Freiburg. Nach dem Referendariat, unter anderem in New York, begann Till Sebastian Wipperfürth als Rechtsanwalt in einer überregionalen Wirtschaftskanzlei in Freiburg. 2016 wechselte er zu einer der bundesweit führenden Kanzleien im Gesundheitsrecht, bei der er vorwiegend auf dem Gebiet des Vertragsarztrechts beriet, zuletzt als Assoziierter Partner. 2019 schloss er sich der Kanzlei Mazars an, wo er als Salary Partner die medizinrechtliche Praxisgruppe leitete und zahlreiche Transaktionen insbesondere von ambulanten Einrichtungen im Gesundheitswesen begleitete. Seit 2021 gehört Till Sebastian Wipperfürth der Kanzlei GND GEIGER I NITZ I DAUNDERER PartG mbB als Partner an.

Till Sebastian Wipperfürth berät vorwiegend ambulante Leistungserbringer, insbesondere Ärzte und Zahnärzte, Berufsausübungsgemeinschaften und Medizinische Versorgungszentren, mit Schwerpunkt im Vertragsarzt-, Gesellschafts- und ärztlichen Berufsrecht. Er verfügt über besondere Expertise in der Beratung von Investoren beim Aufbau ambulanter MVZ-Strukturen und in der medizinrechtlichen Begleitung von Transaktionen im Gesundheitswesen. Darüber hinaus unterstützt Till Sebastian Wipperfürth regelmäßig Gründer bei ihren Vorhaben im Bereich Digital Health und Telemedizin. Nicht zuletzt vertritt er Mandanten in heilmittelwerbe- und wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzungen sowie in Produkthaftungsfällen.