Johannes Daunderer, Rechtsanwalt

JOHANNES DAUNDERER

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht | Fachanwalt für Strafrecht

Er ist Partner der Rechtsanwaltskanzlei GND GEIGER | NITZ | DAUNDERER.
Johannes Daunderer berät in Deutsch und Englisch.

TEL: +49 (0)89 51 61 890 – 0
FAX: +49 (0)89 51 61 890 – 19

daunderer@gnd-law.de

SCHWERPUNKTE

Medizinrecht

Wirtschaftsstrafrecht

Medizinstrafrecht

Steuerstrafrecht

Unternehmensstrafrecht

VITA

Rechtsanwalt Johannes Daunderer ist Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Strafrecht sowie Rettungsassistent.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft, seiner studienbegleitenden Tätigkeit im Rettungsdienst und dem Referendariat in München und Washington D.C. (u. a.) leitete Johannes Daunderer zunächst den Berliner Standort einer renommierten Medizinrechtskanzlei. Anschließend schloss er sich im Jahre 2001 als selbständiger Rechtsanwalt einer bekannten Münchner Strafverteidigerkanzlei an.

2008 bis 2019 agierte Johannes Daunderer als Partner einer der führenden medizinrechtlichen Kanzleien Deutschlands am Münchner Standort. Seit der Fusion mit der auf das Gesundheitsrecht spezialisierten Kanzlei Geiger Nitz + Partner im Jahr 2020 ist er namensgebender Partner von GND Geiger Nitz Daunderer.

Den Tätigkeitsschwerpunkt von Johannes Daunderer bildet die Beratung und Vertretung von Einzelpersonen und Unternehmen auf dem Gebiet des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts. Sein besonderer Fokus liegt dabei insbesondere in den Bereichen des Medizinstrafrechts sowie des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts.

Auf Basis fundierter forensischer Expertise sowie jahrzehntelanger Erfahrung auf allen Gebieten des Straf- und Medizinrechts verteidigt Johannes Daunderer bundesweit vor allen Staatsanwaltschaften und Gerichten. Im Medizinstrafrecht bilden Schwerpunkte seiner Tätigkeit die Verteidigung beim Vorwurf des Betruges im Gesundheitswesen (Abrechnungsbetrug), Korruption im Gesundheitswesen, fahrlässige Körperverletzung bzw. fahrlässige Tötung zum Nachteil von Patienten, komplexe Strafverfahren gegen Leistungserbringer im Gesundheitswesen und Verstöße gegen das Embryonenschutzgesetz. Seine umfangreiche Prozesserfahrung konnte er vielfach auch in öffentlichkeitsträchtigen Verfahren unter Beweis stellen.

Daneben erstreckt sich der Tätigkeitsbereich von Johannes Daunderer ebenfalls auf die präventive Beratung von Unternehmen und Institutionen, insbesondere bei der Umsetzung und Optimierung von Compliance-Systemen. Darüber hinaus ist er ausgewiesener Experte auf dem Gebiet des Reproduktionsmedizinrechts.

Im Rahmen seiner Spezialisierung tritt Johannes Daunderer als Referent auf und publiziert regelmäßig in medizinischer und juristischer Fachliteratur.